Verführung: Die grausame Frau

Aus WikiSchwuR
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verführung: Die grausame Frau

„Diese Mischung aus Fäkaliensprache und Erotik kann niemandem zugemutet werden“, sagte einst ein deutscher Innenminister zum Drehbuch. „… vermutlich die einzige intelligente Innenansicht des konsensuellen Sadomasochismus, die jemals auf der Leinwand zu sehen war“, meinte ein kanadischer Journalist.

Dieser Meilenstein des lesbischen SM- und Fetisch-Films, der Mitte der 80er in Hamburg unter Mitwirkung damals noch unbekannter DarstellerInnen wie Udo Kier oder Mechthild Grossmann entstand, wird auf dem Pornfilmfestival als Teil des BDSM-Schwerpunkts gezeigt. Mit Regisseurin Monika Treut kann auf dem Festival dann über die skandalösen Folgen des Films diskutiert werden, der bis heute indiziert ist.


von: Monika Treut, Elfi Mikesch

mit: Mechthild Grossmann, Sheila McLaughlin, Carola Regnier, Udo Kier

Deutschland 1985, 84 min

OV: Deutsch

UT: Englisch


Quelle: Pornfilmfestival Berlin