The Invisible Men

Aus WikiSchwuR
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Invisible Men, Israel, Niederlande 2012. 69 Min., Regie: Yariv Mozer, mit Louie, Abdu, Faris

Verleih: GM-Films, Kinostart: 27. September 2012

„The Invisible Men“ erzählt die von verfolgten homosexuellen Palästinensern, die vor ihren Familien geflohen sind und sich jetzt illegal in Tel Aviv aufhalten. Es sind die Lebensgeschichten von Louie, 32 Jahre alt, ein homosexueller Palästinenser, der sich seit acht Jahren in Tel Aviv versteckt, von Abdu, 24, der in Ramallah geoutet wurde, daraufhin beschuldigten ihn die palästinensischen Sicherheitskräfte der Spionage und er wurde gefoltert, von Faris, 23, der von der West Bank nach Tel Aviv vor seiner Familie entkommen konnte, die ihn töten wollte. Ihre einzige Chance zu überleben: Asyl in Drittländern, jenseits von Israel und Palästina -- und ihre Heimat für immer hinter sich zu lassen.

Quelle: gmfilms

Invisible.jpg