Malacreanza

Aus WikiSchwuR
Wechseln zu: Navigation, Suche

Malacreanza, I, D, CH 2014, 58 Min., Regie: Cosmotropia de Xam

Malacreanza-500.jpg

Bekannt wurde der mysteriöse Cosmotropia de Xam zunächst als Musiker der Witch-House-Band Mater Suspiria Vision, und bereits dort gelang es ihm, alternative Vertriebswege im Schatten von Plattenfirmen und Marketinglogiken aufzutun. Auch als Filmemacher geht er eigene Wege, und MALACREANZA ist Teil einer Reihe aufregender experimenteller Kunsthorrorfilme, die De Xam unabhängig in aufwendigen Sammlereditionen über sein Label Phantasma Disques vertreibt. Diese Filme spielen in surrealen, einsamen Welten, die ihre ganz eigenen Alpträume träumen. MALACREANZA ist ein echtes Midnight Movie – ein bildgewaltiger, verstörender Trip in die Finsternis, angetan, eine späte Festivalnacht tief zu verdunkeln.

Quelle: Pornfilmfestival Berlin