Black & White & Sex

Aus WikiSchwuR
Wechseln zu: Navigation, Suche

Black & White & Sex

Eine Protagonistin, dargestellt von acht Schauspielerinnen. Ein Porträtfilm und ein Mosaikspiel.

Ein Filmemacher inszeniert das Porträt einer Sexworkerin – und verfängt sich immer wieder neu in den Fallstricken der eigenen und gesellschaftlichen Vorurteile, während Angie immer wieder eine Neue wird. Sich neu erfindet. Während jede der acht denkbar unterschiedlichen Schauspielerinnen ihre ganz eigenen Facetten in die Rolle einbringt. Während Angie, in jedem dieser Abschnitte, eine andere ist.

BLACK & WHITE & SEX ist ein so faszinierendes wie intelligentes formales Experiment, das in berückend schönen Schwarzweißbildern seiner widersprüchlichen Protagonistin so nahe wie möglich kommt – ohne ihr jedoch ihr Geheimnis zu entreißen.


von: John Winter

mit: Matthew Holmes, Katherine Hicks

Australien 2011, 94 min

OV: Englisch


Quelle: Pornfilmfestival Berlin